Google for Jobs – Gjobs 4 Google

“Google 4 Jobs” kommt nach Deutschland

Stand 07. März 2018: in Deutschland herrscht nahezu Vollbeschäftigung, die Arbeitslosenquote liegt bei 3,6 Prozent (ILO-statistisches Bundesamt), die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern ist weiterhin hoch. Im Februar waren 764.000 Arbeitsstellen bei der BA gemeldet, 90.000 mehr wie 2017.

Die Ausgangssituation für Bewerber ist also aktuell sehr gut. Es gibt eine hohe Nachfrage nach Arbeitskräfte und viele verschiedene Stellen.
Und es wird noch besser!

“Google4jobs” is coming up

Google for Jobs?
Seit letztem Jahr ist klar, dass Google neben Shopping, Maps und Bilder/Videos nun auch eine Jobsuche anbieten wird. Was in den USA und weiteren Ländern bereits als Beta Version läuft, kommt demnächst auch nach Deutschland. Es sollen alle aktuellen Jobangebote von Firmen und Stellenbörsen in dem neuen Jobmodul von Google gefunden werden – außer die von Indeed, die machen da “in der Tat” nicht mit. Diese große Job-Spinne hat das vielleicht auch nicht nötig, zumindest nicht, wenn man sich den Aktienkurs der letzten 9 Monate seit Bekanntgabe ansieht: Alphabet +10%, Indeed +60%.

Was bedeutet das für mich als Bewerber? 

Es wird einfacher werden.
Sowohl bei der Job-Suche als auch bei der Bewerbung. Gelegenheitsjobs.de hat sich bereits Google-freundlich vorbereitet, die Vorteile der Jobbörse www.gelegenheitsjobs.de werden auch von Google4Jobs positiv bewertet: Transparenz in der Stellenbeschreibung, es ist keine Anmeldung für Bewerber notwendig und es werden nur geprüfte Jobinserate online gestellt.

Für viele Jobportale bricht aber eine neue Ära an, verfolgt man die Sichtbarkeiten bei Google (Sistrix), so bemerkt man ein monopolistisches “Startup”. Unter den “Schlüsselbegriffen” im Nebenjob-Markt wie beispielsweise “Studentenjobs”, “Nebenjobs” und “Minijobs” ist ein deutliches auf und ab der Sichtbarkeit zu erkennen – und zwar plattformübergreifend.

Die Dinosaurier unter den Jobbörsen werden sich anpassen müssen. Gelegenheitsjobs.de (seit 2003 online) hat das bereits getan und ist für diese Eventualität gerüstet – also, es geht doch!

Wenn “Google for Jobs” dann in Deutschland angekommen ist, stellt sich nur die Frage: entsteht ein ähnliches Problem wie mit dem Google-Shopping-Modul?


Schlagwörter: , , , , , ,
  AMP-Version von "Google for Jobs – Gjobs 4 Google"