Wie gliedert man eine Bewerbung?

Tipps & Tricks zur Gliederung einer Bewerbung.

Jeder Briefverkehr hat seine eigene Standardstruktur, so auch eine Bewerbungsmappe. Ein Muster das in jedem Fall beachtet werden sollte, denn anders gestaltete und gegliederte Bewerbungen werden schnell mit Unwissenheit oder Unseriösität in Verbindung gebracht. Abweichungen in der ersten Seite sind erlaubt, doch das ist auch der einzige Punkt der variieren darf.

Halten Sie sich also bitte an die Regel, wenn Sie sich von Ihren Mitbewerbern hervorheben wollen, so tun Sie dies am ehesten mit einer übersichtlich gestalteten Bewerbungsmappe, einem schönen Foto von Ihnen, clever geschriebenen Texten und natürlich mit Ihren Zeugnissen und Referenzen.

Reihenfolge und Layout

Je nachdem wie es Ihnen besser gefällt, können Sie Ihre Bewerbung mit dem Anschreiben oder einem Titelblatt beginnen. Beim Titelblatt sollte im oberen Teil der Seite “Bewerbung” stehen, Ihr Bewerbungsfoto zentriert auf der Seite, darunter abschliessend Ihr vollständiger Name. Danach sollten Sie Ihre Bewerbungsmappe nach folgendem Schema gliedern:

  • Das Anschreiben
  • Der Lebenslauf
  • Die dritte Seite (optional)
  • Zeugnisse und Referenzen
  • Frankierter & voraddressierter Rückumschlag

Den frankierten & voraddressierten Rückumschlag sollten Sie nur bei Bewerbungen beilegen die für Sie persönlich von großer Bedeutung sind, was das Unternehmen angeht. Natürlich kommt ein Rückumschlag bei Ihrem potentiellen Arbeitgeber gut an, doch es ist keine billige Angelegenheit all Ihre Bewerbungen mit Rückumschlägen zu versehen.

Achten Sie darauf dass die verschiedenen Seiten im selben Layout gestaltet werden, dies hat Auswirkungen auf das Gesamtbild Ihrer Bewerbung und somit auch den Eindruck welchen Sie beim Leser hinterlassen. Lassen Sie gelegentlich Zeilen frei und machen Sie Absätze, das macht den Text für das Auge des Lesers angenehmer zu lesen und ist ein weiterer Vorteil für Sie.


Schlagwörter: ,
  AMP-Version von "Wie gliedert man eine Bewerbung?"