Studentenjob wenn man wenig Zeit hat?

Frage von Werkstudent:

Hey Leute,
Ich studiere gerade Wirtschaft und habe das 1 Semester gerade mit relativ guten Noten geschafft. Jetzt würde ich gerne einen Job finden, da ich dringend Geld sparen muss für ein Auslandssemester in der Zukunft. Ich möchte wirklich gerne was tun, und ich hätte am liebsten ein Praktikum oder Werksstudentenjob, weil mich das fachlich weiter bringt. Allerdings gibt es kaum Jobs dafür in meiner Umgebung, und wenn dann nur für fachliche Themen, die mich nicht interessieren ( zweifle schon fast am Studienfach, keine Jobs :> ). Also ich würde alles nehmen, auch wenn mir fachlich verwandte Jobs lieber wären, mach ich auch einfache Minijobs. Die Sache ist nur, dass ich kaum Zeit habe neben dem Studium. Ich habe nächstes Semester ca 30 SWS, da ich ein Fach schieben musste und nebenbei noch 3 Sprachen als Generale habe plus ich möchte mich vllt. an der Hochschule in einem Verein beteiligen und das geht so in die Zeit. Mir ist es aber wichtig mich stark zu beteiligen, da ich weiß wie die Konkurrenz ausschaut. Naja am besten wären 10 Stunden in der Woche, auch wenn ich nicht so viel verdiene, Hauptsache etwas. Ich brauche das Geld bis zum 5 Semester, und ich weiß noch nicht, ob es nur für ein halbes Jahr Ausland oder 1 1/2 reichen muss. Im 3 und 4 Semester habe ich vermutlich mehr Zeit, aber ich würde schon gerne früh anfangen. Also welche Jobs gibt es, die wenig Zeit erfordern und flexibel sind? Habt ihr solche schon mal gemacht? Ich nehme auch Schichtarbeit, wenn sie am WE ist oder ich einen Tag frei hab. Ich hab Erfahrung in der Küche und im Lager, kann aber nicht viel heben und fall dann meistens raus. Kellnern eher ungern, da ich nicht dauernd super freundlich tun will. Lg.



  AMP-Version von "Studentenjob wenn man wenig Zeit hat?"
  • Als Wirtschaftsstudent solltest Du eigentlich ohne große Probleme einen Werkstudentenvertrag bei einer Firma erhalten… jede Firma braucht BWL oder VWL Kenntnisse… und es gibt jede Menge Jobs auch in der Verwaltung.
    Zeitliche Probleme musst du natürlich selbst lösen, mehr als 20 Wochenstunden darfst Du sowieso nicht arbeiten (im Regelfall). Natürlich hängt das auch von Deinem Arbeitgeber ab.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.