FAQ für Arbeitgeber

Wie hoch sind die Abgaben für Arbeitgeber bei 450 Euro Minijobs?

Arbeitgeber im gewerblichen Bereich haben insgesamt höchstens 31,2 Prozent Abgaben.
Arbeitgeber im privaten Bereich (Haushalte als Arbeitgeber) Tätigkeiten Abgaben von maximal 14,74 Prozent.

 

Wie hoch sind die Abgaben für Arbeitgeber bei kurzfristigen Minijobs?

Gewerblicher Arbeitgeber eines kurzfristigen Minijobbers müssen nur Umlagen zum Ausgleich Ihrer Aufwendungen bei Krankheit („U1“) und Schwangerschaft bzw. Mutterschaft („U2“) Ihres Minijobbers zahlen. Zusätzlich wird noch eine Umlage für den Fall einer Insolvenz fällig.

Bei Haushalten als Arbeitgeber fallen bis auf die Unfallversicherungsbeiträge nur Umlagen zum Ausgleich Ihrer Aufwendungen bei Krankheit („U1“) oder Schwangerschaft bzw. Mutterschaft („U2“) Ihres Minijobbers an.

 

Meine private Haushaltshilfe ist krank, was für Ansprüche hat sie?

Die private Haushaltshilfe hat Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall.

 

Meine private Haushaltshilfe bekommt ein Baby, was für Ansprüche hat sie?

Sie hat Anspruch auf finanzielle Absicherung bei Mutterschaft. Als Arbeitgeber ist die Arbeitgeberversicherung der Knappschaft grundsätzlich für Sie als privater Arbeitgeber Pflicht. Ihre Aufwendungen werden erstattet.