Kategorien: Magazin

Wie ist das Arbeitsentgelt eines kurzfristigen Minijobs zu versteuern?

Das Arbeitsentgelt aus einer kurzfristigen Beschäftigung ist immer voll steuerpflichtig. Hierbei gibt es aber zwei Alternativen der Besteuerung:

1. 25% Besteuerung des Lohns pauschal
2. alternativ anhand der individuellen Lohnsteuerklasse des Arbeitnehmers

In beiden Fällen wird die Lohnsteuer an das Betriebsstellenfinanzamt abgeführt.
Hier geht`s zu den Minijob-Videos:

Minijob Videos

Quelle: www.youtube.com/user/MinijobZentrale

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Neueste Posts

  • Magazin

„Reden um zu bewegen“

Kann man für eine bessere Welt von morgen arbeiten und dabei Geld verdienen? Ja, die talk2move Fundraising GmbH sucht ganzjährig…

5 Tagen
  • Magazin

Elterngeld: wer zusätzlich einen Minijob ausübt profitiert!

Nach der Kindesgeburt ändert sich vieles bei jungen Familien. Nicht nur der Alltag wird auf den Kopf gestellt,  manchmal ändern…

7 Tagen
  • News

Das Minijob-Zentrum: die Zentrale für Minijob-Stellenanzeigen

Der Relaunch des Minijob-Zentrums ist fertig - das Minijobzentrum hat ein neues Gesicht, Themenschwerpunkte sind und bleiben aber die Minijobs…

2 Wochen
  • Magazin

Bewerbung “um” oder “für” oder “auf” eine Stelle?

Der erste Satz einer Bewerbung kann wichtiger sein, als man vermuten würde. Schon die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren,..." kann entscheiden,…

3 Wochen
  • Magazin

Nebenjobs – die Branche spielt keine Rolle mehr

Der Nebenjobmarkt boomt. Grund dafür ist auch die Neuregelung der Minijob-Anstellungsverhältnisse, die höheren Verdienstgrenzen und die niedrigeren Abgaben. Aber welche…

4 Wochen
  • BLOG - Fragen-Antworten

Mit Fahrtkostenzuschuss durch den Arbeitgeber über 450€?

Hallo! Ich will einen Minijob Berlin annehmen, nur wohne ich leider genau auf der anderen Seite der Stadt. Für mich…

4 Wochen

Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.