Kategorien: News

Pro – Contra: Brexit 2019

Als Premierministerin May laut überlegte, was die Historiker in einigen Jahren zu dem Brexit sagen werden, brach Gelächter im englischen Parlament aus. So lustig ist das eigentlich nicht, wenn die Zukunft kommender Generationen auf dem Spiel steht, denn “wenn die Geschichtsbücher geschrieben werden, werden die Leute auf die Entscheidung dieser Kammer blicken”, so May.

Natürlich will die Premierministerin May den harten Brexit verhindern, aber viele Parlamentarier wollen eigentlich in der EU bleiben (auch in May`s Partei) und werden gegen die eigene Regierung stimmen – in der Hoffnung ein weitere Referendum möglich zu machen.

Eine zweite Abstimmung Brexit “Ja” oder “Nein”?
Ja, das Volk entscheidet. Da es bereits demokratisch “No” zur EU sagte, weil EgoPolitiker falsche Tatsachen propagierten, so heißt das aber nicht, dass ein zweites demokratisches Referendum diese Fehlentscheidung mit einem neuen “Ja” zu EU wieder korrigieren kann.
Mittlerweile dürften viele gemerkt haben, dass sich die Lügen und Fehlinformation und Anti-Europa-Hetze einiger Parlamentarier rächen könnte. Interessanterweise haben sich die meisten “Verantwortlichen” gleich aus dem Staub gemacht, als das “No” bekannt wurde. Niemand hatte ernsthaft erwartet, dass das Volk tatsächlich mit “No” stimmt und die als Brexit-Kampagne getarnte EU-Hetze zur Machtvergrößerung einzelner Parteien tatsächlich Erfolg hat. Daran hatten nicht einmal besagte Machtpolitiker geglaubt. Nun wird das Referendum zum Desaster für Generationen von Briten werden, ein Alptraum, aus dem nicht nur die Engländer aufwachen wollen.

London als Zentrum der Welt
Durch den Brexit wird nichts besser werden. Keine Jobs, keine Gesundheitsversorgung, kein Tourismus. Warum entscheidet man sich also wieder im Jahr 1900 leben zu wollen? In Zeiten in denen Königin Victoria herrschte und London die Welt regierte?

So wie damals soll es wieder werden! London als Zentrum der Welt.
Aber 2019 ist eben nicht 1900. Wenn sich Europa mit 500 Millionen Einwohnern schon schwer tut, sich in der globalisierten Welt durchzusetzen, warum sollte es dann den 65 Millionen Briten auf der Insel einfacher fallen? Die Welt mit USA, China, den arabischen Ölstaaten, mit Indien, Brasilien und Russland kennt kein “Zentrum” mehr. Das lernt man vielleicht aber nur auf die harte(Brexit) Tour.

Was passiert bei einem “Nein”?

Das kann keiner so richtig sagen. Aber alle gehen davon aus, dass die Regierung die Abstimmung verlieren wird. Ob am 29.03.2019 Großbritannien tatsächlich aus der EU austritt, ist dennoch sehr fraglich. Die Briten halten die EU weiter in Geiselhaft.

Pro & Contra ab Minute 3:27

Lustig oder nicht? Die britischen Politiker lachen wenn es um die Zukunft Britanniens geht.
(Quelle: br.de/mediathek/podcast/b5-thema-des-tages/tag-der-entscheidung-brexit/1422103)

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Neueste Posts

  • Magazin
  • News

135€ mehr Rente pro Monat durch Minijob

Minijobs sind beliebt, die Bundesagentur meldet etwa 7,5 Millionen Minijobber in Deutschland. Die einen arbeiten neben dem Studium in der…

Vor 1 Woche
  • News

Jetzt bis 1300€ im Midijob verdienen – ab Juli 2019

1300 Euro MidijobMinijobs kennt mittlerweile jeder. Die Regelungen sind zwar alles andere als einfach, aber die meisten wissen, dass ein…

Vor 3 Wochen
  • Magazin

Mehr als ein Ferienjob: Erfahrungen und Erlebnisse, die bleiben

Die Holub, Steiner + Partner GmbH – HSP – hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der erfolgreichsten Unternehmen…

Vor 2 Monaten
  • BLOG - Fragen-Antworten

Frage zur Abrechnung bei Minijobs

Frage von Renate M. Habe eine Frage wegen Minijobs.Im ersten Monat hatte ich 450 € verdient. Hatte aber von den…

Vor 2 Monaten
  • Magazin

PerLease GmbH

Die Firma PerLease engagiert sich seit 2010 in der Personaldienstleistungsbranche. Peyman Rahimi Motem hat PerLease mit der konkreten Vision eines…

Vor 2 Monaten
  • News

Minijobs für Gebäudereiniger werden abgeschafft und Reinigungs-Roboter kommen?

Gebäudereinigung ist ein Handwerk. Aber nicht irgendeines. Das mit 660 000 Beschäftigten deutsche Handwerk gibt sich selbstbewusst: "Ohne uns funktioniert kein Krankenhaus und…

Vor 3 Monaten