Kategorien: Magazin

Geld verdienen von zu Hause aus – 5 Ideen

Das Jobben von zuhause aus birgt viele Vorteile: Die Hin- und Rückfahrt entfallen. Das spart Zeit und Geld. Zudem lassen sich viele Jobs zuhause vergleichsweise locker organisieren, was die Präsenzzeit angeht. Diese Vorteile bergen auch eine große Verantwortung, die so auf den ersten Blick nur Wenige sehen, denn: Von zuhause aus zu arbeiten, bedeutet auch, sich selbst strukturieren und motivieren zu müssen – sonst gibt es Ärger mit dem Vorgesetzten per Telefon oder E-Mail oder im schlechtesten Fall kein Geld, wenn nicht nach Stunden, sondern nach erledigter Arbeit abgerechnet wird. Die folgenden fünf Ideen zeigen, was von zuhause alles möglich ist, wenn die Selbstmotivation passt.

Idee 1: Geldverdienen mit Umfragen

Beim Geldverdienen mit Umfragen bestimmt der Gelegenheitsjobber selbst, wie viel am Ende des Monats an Umsatz auf dem Konto landen wird, denn: Mehr Umfragen heißt auch mehr Geld. An dieser Stelle greift der eingangs erwähnte Hinweis. Denn für eigenverantwortliche Umfragen von zuhause aus, braucht es Zeit und Organisation. So geht’s in der Praxis: Das Geschäft mit Meinungsumfragen ist nicht neu, sondern lediglich „umgezogen“. Früher wurden Promoter angestellt, die sich in der Stadt platzierten, um Umfragen durchzuführen. Heute finden eben diese Umfragen online statt – und wer mitmacht, bekommt Geld. Wer sich auf einer oder mehreren Plattformen registriert, die die Teilnahme an Online-Umfragen ermöglichen, bekommt so regelmäßig Umfragen-Aufträge.

Als Faustregel für Zeitaufwand und Verdienstmöglichkeiten nennt die Redaktion von Elterngeld.de 10 Minuten Umfragezeit, die dann 1 Euro einbringen. Wer regelmäßig an Umfragen teilnimmt, kann es auf einen Stundenlohn bis zu 16 Euro bringen, heißt es. Da die meisten Anbieter nur eine gewisse Stückzahl an Umfragen monatlich beauftragen, steigern sich die Einnahmen mit der Registrierung bei mehreren Anbietern.

Idee 2: Geldverdienen mit Lesen

Wer ein besonders hochqualifiziertes Sprachvermögen hat, könnte bei einem Anbieter wie Scribbr.de anheuern, um dort als Lektor von zuhause aus zu arbeiten. Das Scribbr-Team bietet Studenten Hilfe in sprachlicher Hinsicht an. Wer also bei Scribbr als Lektor aktiv ist, muss mindestens einen Uni-Abschluss haben, um Bachelor-, Master- und sogar Doktorarbeiten überprüfen zu können. Beim Lektorieren und Korrigieren geht es darum, Sprache, Struktur und Verständlichkeit von Studentenarbeiten zu verbessern. Wer bei Scribbr als Lektor arbeitet, bietet Studenten eine aktive Hilfestellung zur Verbesserung der aktuell vorliegenden Uni-Arbeit und zur Verbesserung ihrer Schreibfähigkeiten ganz allgemein. Denkbar ist laut Stellenausschreibungen ein Stundenlohn von 20 bis 30 Euro.

Idee 3: Geldverdienen als Verkaufsgenie

Wer nach einem Besuch auf dem Flohmarkt als Verkäufer mit leeren Kisten nach Hause geht, ist vermutlich gar nicht schlecht im Anpreisen von Waren. Das Verkaufen von Waren auf dem Flohmarkt ist zwar kein klassischer Heimarbeitsplatz, wohl aber könnte das Verkaufsgen anderweitig genutzt werden, denn der provisionsbasierte Verkauf von zuhause aus, ist auf dem Vormarsch.

Hilfreich ist es, eine Affinität zum Produkt zu haben. Wer also gerne selbst naturbasierte Kosmetika benutzt, wird die besseren Argumente dafür finden, dass auch andere diese Produkte nutzen sollten. Die Einnahmemöglichkeiten variieren hier je nach Produkt und Provisionszahlung. Teure Produkte und hohe Provisionszahlungen sorgen für ein besseres Einkommen als günstige Produkte mit niedrigen Verkaufsprovisionen. Wer um sein Verkaufstalent weiß, sollte gezielt nach Firmen suchen, die nur wenig Vorgaben in puncto Verkauf geben. So ist es denkbar, per Telefon, E-Mail oder sogar über eine WhatsApp-Gruppe zu verkaufen.

Idee 4: Geldverdienen als Kundenberater

Spätestens seit der Coronapandemie haben Firmen ihre IT-Landschaft so weit aufgestockt, dass sie viele Aufgaben, die sonst intern abgearbeitet wurden, auch extern vergeben können. So ist es mittlerweile beispielsweise recht einfach möglich, im Kundenservice tätig zu sein – ohne in der Firma präsent zu sein. Umfangreiche, detaillierte Dokumentationen dienen als Nachschlagewerk. Zudem werden auch diejenigen, die von zuhause aus arbeiten, mit Schulungen und Seminaren darauf vorbereitet, was sie künftig von zuhause aus machen sollen. In der Praxis ist das Prinzip denkbar einfach, da es IT-gestützt funktioniert. So laufen beispielsweise Kundenanfragen in einen sogenannten Ticket-Pool. Aus jeder Anfrage wird ein Ticket. Der externe Kundenberater greift sich ein Ticket, stellt es auf „in Bearbeitung“, bearbeitet die Kundenanfrage oder leitet sie an die entsprechende Fachabteilung weiter. Im System wird jeder Schritt dokumentiert, so dass jeder Mitarbeiter intern und extern stets im Bilde ist über den Status Quo.

Idee 5: Geldverdienen als Nachhilfelehrer

Nachhilfe kann heutzutage in Lernstudios passieren oder online. Während in Lernstudios häufig auf das Lernen in Kleingruppen gesetzt wird, ist die Online-Nachhilfe das Äquivalent zum Nachhilfelehrer, der einmal in der Woche vor der Haustür steht. Online bedeutet also individuelle Nachhilfe – und damit von zuhause aus Geld verdienen. Einen vorgeschriebenen Abschluss gibt es für Nachhilfelehrer nicht. Grundsätzlich jedoch richtet sich das Einkommen nach dem Alter bzw. nach der Qualifikation. Wer als Gymnasiast einem Grundschüler Nachhilfe gibt, bekommt weniger, als wenn ein studierter Mathematiklehrer Nachhilfe gibt. Bei Portalen wie Superprof.de ist auf den ersten Blick zu sehen, welchen Stundenlohn die Nachhilfelehrer bekommen, abzüglich etwaiger Ausgaben. Wichtig ist neben der fachlichen Qualifikation auch die pädagogische Eignung, sprich: Wer Lernstoff gut erklären und vermitteln kann, ist gut geeignet für den Job als Nachhilfelehrer.

Abbildung: pixabay.com © 6689062 (CC0 Public Domain)

Neueste Posts

2022 – Gesetzlicher Mindestlohn erhöht: 9,82€

Mindestlohn ist ein Thema für alle Arbeitnehmer, in der Praxis aber hauptsächlich interessant für Minijobber die nebenberuflich arbeiten. Der Mindestlohn…

Vor 2 Tagen

Der Job als Pflegehilfe – Voraussetzungen, Ausbildung und Verdienst

In der Pflege fehlen Fachkräfte. Dies kann für zahlreiche Pflegehilfen, die den Wunsch haben, die Ausbildung zur Pflegefachkraft zu machen,…

Vor 3 Tagen

Sozialversicherungsnummer: Wo finde ich meine Sozialversicherungsnummer?

Die Sozialversicherungsnummer und die Steueridentifikationsnummer sind bei jeder Lohnabrechnung notwendig und beim Arbeitgeber anzugeben. Die SV-Nummer wird auch als Rentenversicherungsnummer…

Vor 1 Monat

Wichtige Änderungen bei Minijobs ab 01. November 2021

Minijobs werden in 2 Kategorien unterteilt: 1. geringfügige Minijobs (besser bekannt unter "450 Euro Jobs") und 2. kurzfristige Minijobs Während…

Vor 2 Monaten

Die perfekte Bewerbung mit 50 Plus

Von der richtigen Wortwahl bis zur modernen Lebenslauf-Vorlage Es gibt viele gute Gründe, warum sich auch ältere Menschen beruflich neu…

Vor 2 Monaten

Frage bezüglich eines neuen Minijobs

Frage von Julia O. Guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich meines neuen Minijobs. Ich habe in diesem Jahr 4.…

Vor 4 Monaten